So bekommst Du die Daueraufenthaltsgenehmigung

permanente Paraguay Daueraufenthaltsgenehmigung

Um in Paraguay zu leben benötigt man eine Daueraufenthaltsgenehmigung. Wie wir die Permanente bekommen haben erfährst Du hier!

Vorbereitungen in Deutschland

In Deutschland haben wir folgende Dokumente beantragt und ja nach Anforderung überbeglaubigen lassen:

  • Polizeiliches Führungszeugnis

  • internationale Geburtsurkunde

  • vom Notar beglaubigte Kopie des Personalausweises

  • Reisepass

Zur Legalisation haben wir die Dokumente an die Botschaft der Republik Paraguay in Frankfurt am Main geschickt.

Je nach dem aus welchem Bundesland man kommt muss man die Dokumente entweder nach Berlin oder nach Frankfurt am Main schicken.

Man sollte sich rechtzeitig erkundigen, da man durch die Bearbeitungszeiten, Fristen und auch seinem Abflugtermin schnell in Zeitnot geraten kann.

Mit Einwanderungshelfer in Paraguay

Da wir mit den bürokratischen Gegebenheiten und dem genauen Prozess der Einwanderung in Paraguay nicht vertraut waren und auch Zeit sparen wollten, haben wir uns für einen Einwanderungshelfer entschieden.

In unserem Fall war es eine Einwanderungshelferin, nämlich Kris Thissen.

Kris hat für uns alles Erledigt bei dem wir nicht unbedingt dabei sein mussten.

Wir waren nur beim Notar, Passfotos machen, bei Interpol, beim Arzt, auf der Migrationes und bei der Kooperative anwesend.

Ohne die Hilfe von Kris hatte sich der Prozess für uns viel schwieriger gestaltet.

Die Botschaft der Republik Paraguay

Die aktuellen Bedingungen gibt es auf der offiziellen Seite der paraguayischen Botschaft.